Die Chronik des Vereins

Der Schützenverein Marianne von 1971 e.V. wurde am 18.11.1971 im Friedrichshöh gegründet. 1. Vorsitzender wurde
Hans Barra. Benannt wurde der Verein nach Hans' Frau Marianne die war zunächst von dem Vorschlag nicht erbaut, willigte
jedoch schließlich ein.

In der Anfangszeit zählte der Verein 140 Mitglieder. Zum Schießen traf man sich auf dem Speicher von Bauer Hans-Georg Clausen
in Brodersdorf, später auf dem Grundstück der Familie Barra, wo zunächst das Vereinsheim stand.

Weil diese Situation nicht optimal für den Verein war, wurde auf dem Grundstück Korügen 19 im Jahr 1990 mit dem Bau zweier
Schießbahnen und einem Vereinsheim begonnen. Die Finanzierung erfolgte teilweise durch den Kreis Plön aus Fördergeldern und
Krediten, aber zum großen Teil auch durch Eigenleistung von Hans Barra und seinem Sohn Andreas. Am 16.02.2001 wurde das
neue Vereinsheim mit 2 unter der Erde liegenden Schießbahnen eingeweiht.

Zur Zeit hat unser Verein ca. 70 Mitglieder.